Red Paper Plane Rollenspiele

Die besten Spiele sind immer noch die, die kreativ sind und nichts kosten. Vielleicht bin ich deshalb so begeistert von meiner neuesten Entdeckung, Red Paper Plane. Die Macher hinter der Idee, eine Familie aus Sofia, zeigt auf ihrer Website viele verschiedene Arten von Rollenspielen für Kinder von 3-6 Jahren. Die Missionen sind immer auf eine Woche angelegt, in denen die Kinder jeweils in eine Rolle schlüpfen. So überwacht ein Kind zum Beispiel eine Woche lang als Arzt die Gesundheit der ganzen Familie, während ein anderes Kind sich als Meteorologe mit dem Wetter beschäftigt, jeden morgen die Windstärke misst, Vorhersagen trifft und überlegt wie sich die Familienmitglieder kleiden sollten. Dazu braucht man meist nur ein paar wenige Sachen, wie ein Notizbuch, ein Stethoskop, Windmessgerät (z.b. Windrad) oder andere Accessoires. Auf der Website von Red Paper Plane gibt es Printouts für jedes Spiel (auf Englisch), die neben den Details auch immer ein paar Sticker enthalten, die sich die Kinder in ihr Notizbuch kleben können. Gut finde ich, dass es keinen festen Spielverlauf gibt, sondern man die Rollenspiele individuell auf die Kinder und das Alter anpassen kann.
Die Erwachsenen müssen natürlich mitmachen indem sie die Spezialisten um Rat fragen und sich jeden Tag etwas mit dem Thema beschäftigten, sich zum Beispiel Zeit für die Arztbesuche oder den Wetterbericht nehmen.
Ich bin schon richtig gespannt und werde die Rollenspiele nächste Woche mit meinen Jungs ausprobieren.

xx Michelle






Foto-Girlanden mit Buntella


Mittlerweile ist ja fast alles personalisierbar, warum also nicht auch Girlanden? Boomf hat die Idee umgesetzt und Buntella ist entstanden. Finde ich super. Neben eigenen Fotos und Designs gibt es eine Reihe toller Bilder zur Auswahl. Mit einer Reihe Fotos aus jedem Jahr sind die Girlanden perfekt für den nächsten Kindergeburtstag oder einfach nur so zur Deko. Der Preis ist mit 35 Euro pro Girlande (9 Fotos oder Bilder) auch in Ordnung. Und das beste: kostenloser Versand weltweit. ;-)



xx Michelle

Botanic von Tinycottons


Tinycottons hat diese Woche den ersten Teil seiner "Botanic" Kollektion veröffentlicht. Wie der Name schon sagt, geht es botanisch zu - mit schönen Drucken auf übergroßen Kleidern, Tanktops und Blusen. Mein Favorit ist der Sommerponcho - schnell übergeworfen wenn es kühler wird und trotzdem so stylisch. Eine sehr schöne Kollektion der spanischen Marke, die wie immer in der Qualität überzeugt (Biobaumwolle etc.). Kaufen könnt Ihr sie unter anderem bei I Dream Elephants oder Tinycottons





Nachhaltig fürs Baby


Hevea Planet ist ein dänisches Label, daß sich nachhaltigen Babyprodukten verschrieben hat. An sich schon gut. Noch besser wird es, wenn man deren originelle und sehr praktische Produkte sieht. Diese "Kugeln" haben wir heute auf der Ciff-Kids Kopenhagen gesehen, einer innovativen Messe für Kindermode und -produkte. Sie sind neu auf dem Markt und erfüllen einen einzigen Zweck: das Halten von kleinen Babyflaschen einfacher zu machen. Sie bestehen aus nachhaltig produziertem Naturkautschuk ohne künstliche Zusatzstoffe, fühlen sich angenehm an und sind super leicht auf jede Flasche zu stülpen. Einfacher geht's nicht. Wir lieben diese Idee!


Mehr Informationen und Produkte wie nachhaltige, ungiftige Schnuller oder Badeenten gibt es auf der Seite von Hevea Planet selbst (Link siehe oben).


Geht sogar als Dekoration, oder?
xx Else

Einhörner und Mini Rodini


Mini Rodini müsen wir nicht vorstellen. Kennt wahrscheinlich jeder, den beliebten schwedischen Kindermodenhersteller mit seinen frischen, optimistischen Mustern und der gleichbleibend hohen Qualität der Sachen. Heute kommt Teil 1 der neuen Frühlings- und Sommerkollektion in die Läden und selten haben die Kunden so sehr gefiebert wie dieses Mal. Grund ist der Einhorn-Print in pink, hellblau oder mintgrün, der wohl so jedes Mädchenherz höher schlagen läßt. Die Sweatkleider sind garantiert in Null komma nichts ausverkauft, wenn Ihr eins haben wollt, heißt es also schnell sein.

Kaufen könnt Ihr die Kollektion unter anderem bei I Dream Elephants und Kids-and-Couture.
xx Else
 




Woodrocker


Das Frankfurter Label Neue Freunde (hier haben wir schon einmal berichtet) verblüfft immer wieder mit dem Mix aus gutem Design und witzigen Ideen. Wie hier mit Woodrocker, einer ziemlich smarten Luftgitarre. Einfach App runter laden, das Smartphone in die Vorrichtung der coolen Holz-Gitarre stecken und es kann losgehen.





Die Gitarre gibts im Neue Freunde Online-Shop in den Farben blau, rot und schwarz für 29,90 Euro.
xx Michelle

Erste Bilder von Louise Misha


 Ich liebe ja Louise Misha. Ab heute dürfen wir die Bilder der kommenden Frühlings- und Sommerkollektion zeigen. Und wie immer bin ich verliebt in das kleine Mädchen, das sie als Model zeigen.

Wenn jemand etwas von Mode versteht, dann die Franzosen. Verspielt und romantisch ist die Kollektion - also alles wie immer bei Louise Misha. Die Jacke Edma ist ein Schlüsselteil der Kollektion - paßt zu allem, egal ob Rock oder Hose, egal ob in der Schule, auf dem Spielplatz oder zur Familienfeier.

Ich persönlich bin kein Fan von der Farbe "nude". Mein Lieblingskleid ist deshalb das hier: "Betty" mit kleinen Taschen in türkis/mint grün. 

Und die beiden ...


 Romantisch und bohemian wie immer. Louise Misha ist ein Muß für kleine Mädchen im Sommer. Kaufen könnt Ihr die Sachen in Kürze unter anderem bei I Dream Elephants
 HIER



Caroline Bosmans Pudel Fotoshoot

Caroline Bosman ist Euch sicher ein Begriff. Kaum jemand in der großen Welt der Kindermode ist so kreativ und humorvoll - zu sehen an den brandneuen Bildern ihrer Sommerkollektion. Sie zeigen keinen geringeren als ihren Pudel, nackte Puppen (warum ziehen Kinder eigentlich all ihre Puppen immer aus?) und natürlich Teile der Kollektion. Monochrom gehalten mit ein paar wenigen Fabspritzern.
Der Titel der Kollektion (Achtung, Ironie;-): "Save animals, eat people". 

Bei der Farbgebung dominiert wie gesagt monochrom und lila. Warum Lila? Caroline Bosman hat sich von älteren Damen inspirieren lassen, die so gern lila tragen, was man in der Mode aber so selten sieht.


Lieblings Kinder-Messlatten



Unsere Messlatte besteht schon immer aus ein paar wild verstreuten Bleistiftstrichen auf der Innenseite des Kleiderschranks im Kinderzimmer. Nicht schön aber erfüllt seinen Zweck. Obwohl man ja bei der Auswahl an schönen Messlatten durchaus schwach werden könnte...



Diese hier zum Beispiel. Die Messlatte von Mimi 'lou kann man 
mit verschiedenen Stickern und Wegweisern individuell 
selbst gestalten und sie ist so auch für mehrere Kinder zusammen geeignet. 
Die Wandsticker sind bei Nostalgie im Kinderzimmer für 33 Euro erhältlich.




Der Tafel-Wandsticker mit der Giraffe ist mir Kreide super einfach zu beschriften 
und bringt nicht nur als Messlatte Spaß. Am besten geeignet wenn man 
die Wachstumsschritte nicht unbedingt 'verewigen' möchte. 
Hier zum Preis von 11,97 Euro zu haben.





Eins meiner Lieblingscharts weil man so vieles damit anstellen kann. 
Die Papier-Messlatte von SnugStudio kommt mit ganz wenig aus 
und bietet viel Platz für selbstgeschriebenes und -gemaltes.
Für 19,90 Euro bei Snug Studio zu kaufen.





Auch bei Dawanda wird man fündig, wie mit diesem schönen 
personalisiertem Exemplar. Auf einer leichten Hartschaumplatte gedruckt, 
ist sie ziemlich robust und doch leicht genug um sie mit Klebeband 
an die Wand zu bringen. Ab 34,90 Euro bei Dawanda.




Einmal messen mit lebensechte Bär, Eichhörnchen und Igel. 
Mir gefällt vor allem die Idee mit dem Vogel, der am oberen Ende 
der Messlatte wegfliegt. Den großen Wandsticker mit den Waldtieren 
von KEK Amsterdam gibt es hier für 59,90 Euro zu kaufen.



Und noch eine schöne Messlatte mit Tieren, diesmal in abstraktem Design. 
Die Messlatte ist aus festem Karton und auch zum Beschriften geeignet. 
Für etwa 20 Euro bei Corby Tindersticks erhältlich.

Welche ist eurer Favorit?
xx Michelle


Lego als Mathehilfe


Sophie denkt räumlich. Alles, was sie erklärt, hat irgendwie einen Bezug zum Raum. Da werden Gläser und Papierschnipsel platziert und in Verhältnis zueinander gebracht und verschoben etc. Da ich ganz anders denke, fällt es mir oft schwer, ihr bei Hausaufgaben, besonders in Mathe, zu helfen. Bis ich den Link zu scholastic.com bekam. Dort zeigt Alycia Zimmerman, Lehrerin einer dritten Klasse, ihren Ansatz, Mathematik mithilfe von Lego zu erklären. Brüche, Berechnung des Durchsschnitts, Quadratrechnung - alles viel leichter und räumlicher als vorher. Der Beweis, daß Lego mehr ist als Spielzeug und daß auch Plastik pädagogisch wertvoll sein kann.